[-bastlereien-]
[Schwertberg-Baustelle]  [Lindners Geschenk]  [Gregors Geschenk]  [...archiv...]
[-off category-]
[Estland-Roadtrip]  [Adventkalender]  [Gulasch kochen]  [...archiv...]
[-feiern?! or whatever-]
[Silvester08*]  [Lindner feiert Geburtstag]  [Bennodrome und Romyair]  [...archiv...]
[-raush community-]
[home]  [blog-archiv]  [guestbook]  [history]  [links]  [sitemap]  [login]  [about]
raush
... even better than "Warshau"?
[-raush-at-]
[gregi]  [pyr]  [benn]  [romy]  [lindner]  [wolfgang]  [Paradiso]  [michi]  [stone]  [julie] 

Vielleicht erreicht dein Mail uns ja, wenn du "Benutzername" @ raush.at als Adresse verwendest.

raush?

Marshall-Verstärker

Da ja vermehrt Fragen aufgetaucht sind, gibts hier ein bisserl Geschichte rund und um raush.at. Entstanden ist die Wortschöpfung während einem Konzert im Wiener Shelter - die Gitarrist der Band hatte einen Marshall-Verstärker zu einem "Warshau" umgebaut (M umgedreht und das Doppel-L abgeflext). Nach mehreren Ansätzen, die es leider nicht in die engere Wahl schafften (arsh, haus, Maus, sau, ... Dorfbauer-Brüder sind nunmal äußerst kreativ) war "raush" geboren. Natürlich bastelt man natürlich nicht gleich aus einem echten Marshall-Logo ein raush-Zeichen (speziell die Verschiebungen könnten schwierig werden - also musste für den Anfang GIMP her. Das erklärt mal den bereits in Frage gestellten Satz "even better than Warshau".


raush.at?

hundsdreck

Zu dieser Zeit wurde gerade die Hundsdreck-Problematik akut. Das Projekt Hundsdreck.at wurde gegründet, um mit leicht satirischer Miene den Hundsdreck bekämpfen zu können. Im Zuge der Einrichtungsarbeiten wurde auch raush.at gegründet - vorerst mit beinahe keinem Inhalt (einige Fotogalerien waren schon vorhanden). Hundsdreck.at wurde in der Zwischenzeit sogar für den Ars Electronica (in der Kategorie Digital Communities) nominiert - raush.at war immer noch am selben Stand.

Zurück zu raush.at. Ohne wirklichen Inhalt wurde die Domain eigentlich nur als Platzhalter und E-Mail-Domain genutzt. Die Leute des Stammtischs zur Förderung der Subtilität, d.h. in erster Linie Romy, Benn, Andreas, Roland und ich beschlossen, ein Multi-User-Blog zu starten. Vorraniger Inhalt - erlebte Saufereien, Ausflüge, sinnvolle oder -lose Gedanken oder was einem halt einfällt. Gesagt, getan - zu den wenigen, bereits vorhandenen Galerien und dem auch noch spärlich besuchten Gästebuch gesellte sich ein minimales Blog, das - je nachdem was halt gerade gebraucht wurde oder cool wäre, angepasst wurde.


stammtisch

Den Stammtisch gibts übrigens hoch offiziell seit dem 1. Februar 2006. Die Grundidee stammt jedoch von Benn und mir - bereits einige Monate zuvor konnte man uns regelmäßig in der Murano-Bar antreffen. Kommunikationstechnisch sind laute Lokale, eh klar, eine schlechte Wahl - so wurde der Stammtisch in die Citybar Perg verlegt. Über utopische Pläne (eine eigene Stadt, einen Monster-Truck basierend auf einem VW Polo, Hovercrafts, ...) und seltsame Themen an sich wird dort noch heute jeden Mittwoch diskutiert. Der Ursprungs-Stammtisch fand an einem Dienstag, der offizielle an einem Donnerstag und, seitdem ein Teil der Stammtischbesucher im Studentenleben stecken, findet der Stammtisch am Mittwoch statt (aufgrund diverser, seltsamer Mensa-Festln am Donnerstag...).


fnord?

s. fnord

Aufgrund der Photophobie von Univ. Prof. DDr. S. Fnord MBA steht uns leider nur eine schlechte Fotokopie eines alten Photos zur Verfügung. Bei Interesse an einer angeregten Diskussion zu den eher kontroversen Themen, die Herr Fnord behandelt, können wir vom raush.at-Team gerne in der Vermittlerrolle tätig werden. E-Mail-Fragenkataloge können ebenfalls an uns geschickt werden, wir werden Sie dann direkt an das Privatdomizil von Herrn Fnord weiterleiten. Sollte eine Veröffentlichung der beantworteten Fragenkataloge nicht von Ihnen erwünscht sein, bitte deutlich im Begleitschreiben vermerken.

Weitere Informationen zu seinem Theorem, dem hedeonistischen Fnordismus, können auch gern am Stammtisch besprochen werden - Herr DDr. Fnord hielt bereits einige Fachvorträge mit anschließender Diskussionsrunde. Für das interessierte Publikum von raush.at hat Herr DDr. Fnord auch angeboten, eine Exkursion mit Führung durch die A.-Lindgren Universität in Stockholm (Anm.: seine Wirkungsstätte, wo ihm auch der unter Philosophen begehrte, hoch dotierte und weitläufig anerkannte Philosophy-Now-Preis in den späten 1990ern verliehen wurde) zu veranstalten. Vorläufiges Datum: März 2007, um Voranmeldung beim Stammtisch wird gebeten.



raush.at [rauschert] - © 2005,2006 Gregor Dorfbauer / A - 4320 Perg / gregi bei der emaildomain raush punkt at

page design by vi+quanta, gfx by gimp/massscale.sh, this blog and webpage are proudly powered by raush.at webservices, developed by low-wage-programmers located in perg/upper austria. indeed you have to much spare time, because you are reading this small footer of raush.at although there is absolutely no content. haarbürsten können keinen zwiebelsalat kochen, auch ohne dvd-rohlinge. immer noch am lesen? firefox ist ein speichermonster und benötigt viel zu viel speicher für meinen geschmack. leider läuft IE auf meiner plattform nicht und konqueror gefällt mir auch nicht. dillo und w3m sind mir zu sporadisch. Opera ist momentan der Browser meiner Wahl. diese schrift ist normalerweise sehr klein, tun deine augen schon weh oder hast du den text kopiert bzw. strg+[+] gedrückt?
concept created 2005 @ shelter, 2006 @ city bar perg. last change: 08.05.2015 13:42, 403 Blog-Entries in 300997505 seconds (about 3483.77 days).
no animals were harmed in 1.69 ms while preparing this webpage. RSS 2.0 Feed!